Unterkieferprotrusionsschiene

Unterkieferprotrusionsschiene

Vor allem bei Betroffenen mit leichter bis mittlerer obstruktiver Schlafapnoe kann eine sogenannte Unterkieferprotrusionsschiene, umgangssprachlich auch Anti-Schnarchschiene genannt, zum Einsatz kommen. Sie wird individuell angefertigt, ist jedoch nicht für jeden geeignet.

Anti-Schnarchschiene verlagert die Zunge nach vorne

Die Unterkieferprotrusionsschiene ist ein meist labortechnisch hergestelltes, individuelles Schienensystem, das die Einengung des Rachenraums verringert, indem es den Unterkiefer nach vorne drückt. Dadurch wird das Gewebe des sogenannten Zungengrunds, d. h. die Stelle, an der die Zunge im Mundraum angewachsen ist, gespannt und die Zunge nach vorne gezogen.

Vor dem Einsatz einer Unterkieferprotrusionsschiene muss ein Zahnarzt den Zahnstatus überprüfen, da die Spannung der Schiene auf die Zähne übertragen wird und ausreichend Halt bieten muss. So kann beispielsweise bei Patienten mit Zahnprothesen oder größeren Zahnlücken diese Therapie nicht eingesetzt werden. Auch ein starker Überbiss bietet in den meisten Fällen keine gute Voraussetzung für die Anti-Schnarchschiene. Ist der von Schlafapnoe Betroffene für diese Therapieform geeignet, wird anhand eines Abdrucks des Gebisses eine individuelle Protrusionsschiene angefertigt. Für Betroffene mit obstruktiver Schlafapnoe, die mit der Unterkieferprotrusionsschiene nicht behandelt werden können, kann die Inspire Therapie eine mögliche wirksame Behandlungsmethode sein.

Mann wir beraten

Bin ich für die Therapie geeignet?

Nicht jeder Patient erfüllt die Voraussetzungen für eine Behandlung mit der Inspire Therapie. Finden Sie heraus, ob Sie für die Alternative zur CPAP-Maske geeignet sind.

Karte der DACH Region

Finden Sie ein Behandlungszentrum in Ihrer Nähe

Lassen Sie sich in einem Behandlungszentrum zur Inspire Therapie bei obstruktiver Schlafapnoe beraten.

Der Inspire Zungenschrittmacher stellt für von Schlafapnoe Betroffene eine wirksame Therapiealternative zur CPAP-Maske dar.

Inspire Therapie

Für Betroffene, die die CPAP-Maske nicht vertragen oder mit dieser nicht behandelt werden können, gibt es eine innovative Alternative. Der Inspire Zungen­schritt­macher sorgt dafür, dass die Atemaussetzer ausbleiben.

X

Ihr direkter Kontakt

Frau Dr. Anja Löflath (Teamleitung Medical Support)

Kontaktieren Sie mich unverbindlich und gebührenfrei
per Telefon oder per E-Mail
0800 77442210 (Mo-Do: 9-17 Uhr, Fr: 9-12 Uhr)
[email protected]