Schlafphasen und Schlafbedürfnis

Schlafphasen und Schlafbedürfnis

Der Schlaf nimmt fast ein Drittel der menschlichen Lebenszeit ein. Dennoch kennen sich die Wenigsten mit den Schlafphasen, der inneren Uhr oder den unterschiedlichen Schlafbedürfnissen aus.

Die Schlafphasen

Schlaf hat eine lebenswichtige Funktion. Zusätzlich zur körperlichen und geistigen Regeneration trägt der Schlaf auch dazu bei, Gedächtnis- und Lerninhalte zu festigen.

Doch ob der Schlaf erholsam war, zeigt sich erst am nächsten Morgen. Denn Schlaf ist nicht gleich Schlaf: vom Augenschließen bis zum Gähnen in der Frühe durchläuft der Mensch unterschiedliche Schlafphasen.

  • Stadium 1: In der sogenannten Einschlafphase ist das Bewusstsein noch aktiv. Leichte Aufschreckmomente oder Muskelzuckungen sind völlig normal, denn hier findet der Wechsel vom Wachzustand in den Schlaf statt.
     
  • Stadium 2: Nur ungefähr 15 Minuten später geht der Körper in den leichten Schlaf über. Etwa die Hälfte der Schlafenszeit wird in diesem Stadium verbracht. Noch ist das Bewusstsein teilweise aktiv, doch die Muskulatur entspannt sich bereits.
     
  • Stadien 3: Schließlich entspannen sich die Muskeln komplett. Der Körper geht vom leichten Schlaf in die Tiefschlafphase über. Hier verlangsamen sich die Atmung und der Herzschlag – der Körper hat nun Zeit, sich zu regenerieren. Diese Phase nimmt bei einem Erwachsenen nur etwa ein Fünftel des gesamten Schlafes ein, ist aber für eine erholsame Nacht entscheidend.
     
  • REM-Schlaf: Auf die Tiefschlafphase folgt erneut eine Phase des leichten Schlafes. Danach fällt der Körper in den so genannten REM-Schlaf, auch Traumphase genannt. Die Abkürzung steht für „Rapid Eye Movement“ und beschreibt die raschen Augenbewegungen während dieser Schlafphase. In der traumaktiven Phase verarbeitet das Gehirn Informationen und das Erlebte vom Tag.

In jeder Nacht wiederholen sich die vier Schlafstadien drei- bis fünfmal. Die einzelnen Phasen variieren dabei in ihrer Länge. Der REM-Schlaf beispielsweise wird im Laufe der Nacht immer länger.

Die innere Uhr

Der Schlaf-Wach-Rhythmus wird nicht nur durch äußere Faktoren wie Helligkeit und Dunkelheit beeinflusst, sondern auch durch einen inneren Taktgeber gesteuert – die sogenannte zirkadiane Rhythmik oder auch innere Uhr. Dabei funktioniert ein kleiner Teil des Gehirns wie eine Schaltzentrale. Der Wechsel von hellen Tagphasen zu dunklen Nachtphasen ist sehr wichtig für die Einhaltung eines 24-Stunden-Taktes. Dadurch wird man abends müde und morgens wach.

Aber auch ohne diesen äußeren Reiz würde der Körper im 24-Stunden-Takt mithilfe der inneren Uhr weiterhin funktionieren.

Dieser innere Taktgeber funktioniert sehr präzise und leitet nicht nur die Schlaf- und Aufwachphasen ein, sondern beeinflusst auch unser Aktivitätslevel über den Tag hinweg. So ist das Gehirn vormittags sehr leistungsfähig, während der Körper mittags ermüdet. Am späteren Nachmittag folgt darauf eine zweite Hochphase.

Unterschiedliches Schlafbedürfnis

Im Laufe des Lebens ändern sich die Schlafgewohnheiten. Das menschliche Schlafbedürfnis wird von unserem Lebensalter beeinflusst.

Säuglinge benötigen mit bis zu 16 Stunden deutlich mehr Schlaf als Erwachsene. Das Schlafbedürfnis nimmt bis zum Erwachsenenalter ab und schwankt danach teilweise stark. Mit zunehmendem Alter verringert sich der Anteil der Tiefschlafphase. Neben dem Alter beeinflussen auch andere Faktoren das Schlafbedürfnis. Schlaf bleibt aber immer ein essentieller Bestandteil des Lebens – egal ob für Jung oder Alt.

Kommen Sie für die Inspire Therapie infrage?

X Schließen

Ihr Ergebnis

Die Inspire Therapie kann für Sie geeignet sein.

Sprechen Sie mit einem speziell geschulten Arzt! Er entscheidet gemeinsam mit Ihnen nach einem Gesundheitscheck und weiteren Untersuchungen Ihrer Atemwege, ob die Inspire Therapie die beste Behandlungsmöglichkeit für Sie ist.

Unser Medical Support Team steht Ihnen gerne für weitere Informationen oder für eine direkte Terminvereinbarung persönlich zur Verfügung.

Ihr direkter Kontakt

Frau Dr. Anja Löflath (Teamleitung Medical Support)
Kontaktieren Sie uns unverbindlich und gebührenfrei per Telefon oder per Mail
(Mo-Do: 09-17 Uhr, Fr: 09-12 Uhr)

Ihr Ergebnis

Vielleicht in Zukunft, aber derzeit kommt die Inspire Therapie für Sie noch nicht infrage.

Ihr BMI-Wert ist:
Die Inspire Therapie ist für Betroffene mit einem BMI unter 35 geeignet. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erkundigen Sie sich, welche Schritte Sie unternehmen können, um zukünftig vielleicht von der Inspire Therapie zu profitieren.

Unser Medical Support Team steht Ihnen gerne für weitere Informationen oder für eine direkte Terminvereinbarung persönlich zur Verfügung.

Ihr direkter Kontakt

Frau Dr. Anja Löflath (Teamleitung Medical Support)
Kontaktieren Sie uns unverbindlich und gebührenfrei per Telefon oder per Mail
(Mo-Do: 09-17 Uhr, Fr: 09-12 Uhr)

Ihr Ergebnis

Derzeit kommt die Inspire Therapie für Sie noch nicht infrage.

Ihr BMI-Wert ist:
Die Inspire Therapie ist für Betroffene mit einem BMI unter 35 geeignet. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erkundigen Sie sich, welche Schritte Sie unternehmen können, um zukünftig vielleicht von der Inspire Therapie zu profitieren.

Weitere Infos zu Eignungskriterien

Ihr Ergebnis

Die Inspire Therapie kommt für Sie erst nach einer CPAP-Behandlung oder bei Problemen mit der CPAP-Maske infrage.

Die Behandlung mit dem Inspire Zungenschrittmacher eignet sich für Betroffene,

  • bei denen eine obstruktive Schlafapnoe festgestellt wurde
  • bei denen eine CPAP-Therapie nicht ausreichend wirkt oder denen die Maske Probleme bereitet
  • mit einem BMI-Wert unter 35
Weitere Infos zur Therapie der obstruktiven Schlafapnoe

Ihr Ergebnis

Die Inspire Therapie kommt derzeit für Sie nicht infrage.

Die Behandlung mit dem Inspire Zungenschrittmacher eignet sich für Betroffene,

  • bei denen eine obstruktive Schlafapnoe festgestellt wurde
  • bei denen eine CPAP-Therapie nicht ausreichend wirkt oder denen die Maske Probleme bereitet
  • mit einem BMI-Wert unter 35
Weitere Infos zur obstruktiven Schlafapnoe
Bei mir wurde eine obstruktive Schlafapnoe festgestellt
Ich habe Probleme mit der CPAP-Maske
Geben Sie eine gültige Größe zwischen 50cm und 250cm an.
Geben Sie ein gültiges Gewicht zwischen 40kg und 300kg an.
Wählen Sie ein Alter aus.
Bitte sagen Sie uns etwas über Ihre Schlafapnoe.
Bitte sagen Sie uns etwas über Ihre CPAP.

Die Inspire Therapie ist für Patienten geeignet,

  • die unter mittlerer bis schwerer obstruktiver Schlafapnoe leiden.
  • bei denen eine CPAP-Therapie nicht ausreichend wirkt oder denen die Maske Probleme bereitet.
  • die nicht stark übergewichtig sind.
  • die nicht unter schweren neuromuskulären Erkrankungen leiden.
  • die unter keinen anderen Schlaferkrankungen wie z. B. Narkolepsie leiden.

Füllen Sie den Eignungstest aus, um herauszufinden, ob Sie ein geeigneter Kandidat für die Inspire Therapie sind.

Body-Mass-Index unter 35
35-37
37+
  • Sie sind mindestens 22 Jahre alt.
  • Um für die Inspire Therapie infrage zu kommen, sollten Sie mindestens 22 Jahre alt sein.
  • Bei Ihnen wurde eine obstruktive Schlafapnoe diagnostiziert.
  • Um für die Inspire Therapie infrage zu kommen, muss eine obstruktive Schlafapnoe bei Ihnen diagnostiziert worden sein.
  • Sie haben CPAP bereits genutzt, die Therapie wirkt bei Ihnen allerdings nicht ausreichend. Sie sind kein Einzelfall: Studien zeigen, dass 30-40% der Patienten die CPAP-Therapie nicht effektiv nutzen können.
  • Um für die Inspire Therapie geeignet zu sein, müssen Sie die CPAP-Maske angewendet haben. Erst wenn diese bei Ihnen nicht oder nicht ausreichend wirkt, könnten sie ein geeigneter Kandidat sein.
  Zusammenfassung

Sie könnten ein geeigneter Kandidat für die Inspire Therapie sein. Ein speziell geschulter Arzt wird im Rahmen einer medizinischen Untersuchung Ihren allgemeinen Gesundheitszustand, den Schweregrad der Schlafapnoe sowie die Anatomie Ihrer Atemwege überprüfen. Dadurch stellt der Arzt fest, ob Sie für die Inspire Therapie infrage kommen.

Finden Sie jetzt einen Arzt in Ihrer Nähe.
 Zusammenfassung

Sie erfüllen derzeit nicht die Kriterien, um ein geeigneter Kandidat für die Inspire Therapie zu sein, da bei Ihnen noch keine obstruktive Schlafapnoe (OSA) diagnostiziert wurde. Die Inspire Therapie ist eine innovative Behandlungsmethode für Patienten, die an obstruktiver Schlafapnoe leiden und bei denen eine CPAP-Therapie keine ausreichende Wirkung zeigt.

Falls Sie unter Müdigkeit, Leistungsminderung im Alltag, exzessivem Schnarchen oder nächtlichen Atemaussetzern leiden, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt. Eine medizinische Untersuchung kann Ihnen Gewissheit geben, ob bei Ihnen eine obstruktive Schlafapnoe vorliegt.

Finden Sie jetzt einen Arzt in Ihrer Nähe.
 Zusammenfassung

Sie erfüllen derzeit nicht die Kriterien, um ein geeigneter Kandidat für die Inspire Therapie zu sein. Um für die Inspire Therapie in Frage zu kommen, muss bei Ihnen eine Intoleranz der CPAP-Therapie festgestellt werden.

Kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt, falls Sie die CPAP-Behandlung bei Ihnen keine ausreichende Wirkung zeigt oder Sie die Therapie nicht nutzen können. Ihr Arzt kann Sie zu Therapiealternative wie der Inspire Therapie beraten.

Finden Sie jetzt einen Arzt in Ihrer Nähe.
 Zusammenfassung

Sie erfüllen derzeit nicht die Kriterien um ein geeigneter Kandidat für die Inspire Therapie zu sein. Um für die Inspire Therapie infrage zu kommen, sollte Ihr BMI-Wert nicht über 35 sein. Dennoch könnten Sie zukünftig für die Inspire Therapie infrage kommen.

Kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt, um sich über weitere mögliche Schritte zu informieren.

Finden Sie jetzt einen Arzt in Ihrer Nähe.
 Zusammenfassung

Um für die Inspire Therapie infrage zu kommen, sollten Sie mindestens 22 Jahre alt sein.

Mann im Bett mit Schlafproblemen

Schlafstörungen und schlafbezogene Atmungsstörungen

Viele Menschen leiden an Einschlafproblemen und Schlafstörungen. Hier finden Sie Informationen zu Ursachen sowie kurz- und langfristigen Folgen der Schlafstörungen, zu denen auch die Schlafapnoe zählt.

Ehepaar im Bett lesend

Schlafhygiene: Tipps für einen gesunden Schlaf

Mit diesen acht hilfreichen Tipps können Sie Ihren Schlaf ganz einfach verbessern und Schlafprobleme verringern.

Robert Rauch, der unter Schlafapnoe leidet, hat dank der Inspire Therapie seine Lebensfreude wiedergefunden.

Endlich eine Alternative zur Schlafapnoe-Maske

Eine nächtliche Atmungsstörung nimmt Robert Rauch jahrelang Antrieb und Lebensfreude. Hoher Blutdruck und Sekundenschlaf im Auto sind die Folgen. Durch den Zungenschrittmacher ist er nun wieder mit voller Energie für seine Familie da. Lesen Sie seine Geschichte.

X

Ihr direkter Kontakt

Frau Dr. Anja Löflath (Teamleitung Medical Support)

Kontaktieren Sie mich unverbindlich und gebührenfrei
per Telefon oder per E-Mail
0800 77442210 (Mo-Do: 9-17 Uhr, Fr: 9-12 Uhr)
[email protected]