Juli 2021

Pressemitteilung EFFECT-Studie

Die EFFECT-Studie unterstreicht die Wirksamkeit der Hypoglossusnervstimulation im Hinblick auf Schweregrad und Symptomatik der obstruktiven Schlafapnoe. Die methodisch überzeugende Studie ist eine wichtige Erweiterung der Evidenzbasis für die Inspire Therapie.

Mehr lesen


Wirksam. Geräuschlos. Auf Knopfdruck.

Die Inspire Therapie ist ein vollständig implantierbares, nachweislich wirksames und sicheres System für Betroffene, die unter Obstruktiver Schlafapnoe leiden und mit der CPAP-Maske nicht oder nicht ausreichend behandelt werden können.

Durch eine unilaterale, atemsynchrone Stimulation des Nervus hypoglossus werden die Atemwege während des Schlafes offen gehalten.



So funktioniert die Inspire Therapie

Über 15.000 Patient*innen weltweit können dank der Inspire Therapie wieder entspannt durchschlafen. Der Zungenschrittmacher arbeitet im Einklang mit dem natürlichen Atemrhythmus und vermindert nächtliche Atemaussetzer deutlich – ganz ohne CPAP-Maske.


Hallo
Lebensqualität!

Entdecken Sie die Therapie auf Knopfdruck – die Alternative nach CPAP.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Was Betroffene sagen

Hallo
Lebensenergie

Finden Sie ein Inspire Behandlungszentrum in Ihrer Nähe und lassen Sie sich zur Inspire Therapie bei Obstruktiver Schlafapnoe persönlich beraten.

Schlafapnoe News

28.10.2021 – 30.10.2021 / Veranstaltung für Ärzte

29. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) e. V.

Besuchen Sie unsere Session am 30.10.2021 um 11:30 Uhr – 13:00 Uhr im Stream 1. Hier wird u.a. Herr Prof. Dr. Clemens Heiser (Klinikum rechts der Isar München) die Ergebnisse der randomisiert-kontrollierten EFFECT-Studie vorstellen. Erfahren Sie mehr über die umfangreiche Studienlage zum Therapieerfolg und zur Patientenzufriedenheit.

Mehr erfahren


Gesundheitspodcast der Hamburger Morgenpost

Alles rund ums Thema Schlaf, Schnarchen, nächtlicher Atemaussetzer und den Zungenschrittmacher erfahren Sie hier im Gespräch von Stefan Fuhr mit dem Chefarzt der Abteilung für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie des Asklepios Klinikums Harburg Prof. Thomas Verse.

Jetzt reinhören


Prisma Ausgabe 33/2021

"Endlich steh ich wieder voll im Leben!" Gisela Heck (64), Zahnarzthelferin berichtet über ihre Erfarhung mit der Inspire Therapie.

Mehr lesen


Zur Gesundheit 2/2021:

Lesen Sie im E-Paper des Magazins "Zur Gesundheit" mehr über die Arbeit der HNO Abteilung des Asklepios Klinikums Hamburg-Harburg sowie das Therapieangebot der Experten für moderne Schlafmedizin.

Mehr lesen

 


Die EFFECT-Studie unterstreicht die Wirksamkeit der Hypoglossusnervstimulation im Hinblick auf Schweregrad und Symptomatik der obstruktiven Schlafapnoe. Die methodisch überzeugende Studie ist eine wichtige Erweiterung der Evidenzbasis für die Inspire Therapie.

Zur Pressemitteilung


mit Experte Dr. Dirk Schmid und OSA Patient Sascha Grabon

Sie haben die Veranstaltung verpasst?
Kein Problem! Schauen Sie sich die Veranstaltung in unserer Mediathek an.

Zur Mediathek


Verhindert gefährliche nächtliche Atemaussetzer – 50. Patient erhält „Zungenschrittmacher“ im Asklepios Klinikum Harburg

Lesen Sie in der Pressemitteilung wie mit dieser modernen Therapieform immer mehr Betroffenen zu gesundem Schlaf verholfen werden kann.

Mehr lesen


Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Patienten, Kunden und Organisationen hat für uns höchste Priorität.

Unsere Antwort zu COVID-19 lesen Sie hier


Quellenangaben

1 Heiser C, Steffen A, Boon M et al. Post-approval upper airway stimulation predictors of treatment effectiveness in the ADHERE registry. Eur Respir J 2019; 53(1):1801405
2 Woodson, BT, Strohl, K P, Soose, R J et al. Upper Airway Stimulation for Obstructive Sleep Apnea: 5-Year Outcomes. Otolaryngology–Head and Neck Surgery 2018; 159(1):194–202


Folgen Sie Inspire Sleep auf unseren Kanälen.