Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Patienten, Kunden und Organisationen hat für uns höchste Priorität. Unsere Antwort zu COVID-19 lesen Sie hier

Veranstaltungen in Ihrer Nähe oder virtuell

Informieren Sie sich auf unseren Veranstaltungen über die Inspire Therapie und erfahren Sie mehr über diese nachweislich wirksame Behandlungsmethode für Betroffene von obstruktiver Schlafapnoe!

Aufgrund der Corona-Pandemie (COVID-19) bieten wir einige Veranstaltungen im Online-Format an.

Haben Sie eine virtuelle Veranstaltung verpasst?

Kein Problem! Klicken Sie hier und sehen Sie sich die
letzten Vorträge in unserer Mediathek an.


Veranstaltungen obstruktive Schlafapnoe

Archiv

25.11.2020 - Virtual European Upper Airway Stimulation Summit

Virtual European Upper Airway Stimulation Summit

The 3rd European Upper Airway Stimulation Summit was held on November 25, 2020. We brought together a vibrant faculty of therapy experts and thought leaders from the field to discuss the status of Upper Airway Stimulation therapy. In three sessions, we looked at practical patient-relevant developments that can help to streamline UAS provision, reviewed important recent clinical data and discussed future care concepts in respiratory sleep medicine.

Faculty - Program chairs:

Olivier Vanderveken

Prof. Dr. Olivier Vanderveken is the Chairmen of the department for ENT, Head and Neck Surgery at the Antwerp University Hospital in Belgium and holds a position as Professor at the Faculty of Medicine of the University of Antwerp. Prof. Vanderveken received his medical degree from University of Antwerp. He completed an ENT, Head and Neck Surgery residency at the Antwerp University Hospitals. In 2007, he obtained a PhD in Medical Sciences on the topic of the fundamental and multidisciplinary approach to upper airway collapse during sleep-disordered breathing. His main research is in the area of sleep-disordered breathing, in particular pathophysiological assessment of upper airway collapse including phenotyping, drug-induced sleep endoscopy, treatment of sleep apnea with mandibular advancement devices and upper airway surgery including upper airway stimulation. Professor Vanderveken is the founding President of the 'interdisciplinary Belgian Dental Sleep Medicine Academy (iBEDSMA)', and board member of the Belgian Oto-Rhino-Laryngology and Head and Neck Surgery Association. Currently he is appointed as vice-president of the Medical Board at Antwerp University Hospital.

Clemens Heiser, MD, PhD

Prof. Dr. Clemens Heiser is the Head of the Sleep Department at the Hospital rechts der Isar in Munich/ German. After medical school, he completed his residency in Otorhinolaryngology, Head and Neck Surgery at the University Hospital Mannheim under the supervision of Prof. Dr. Karl Hörmann. He obtained a habilitation from Technical University Munich for his research. Today his main research focus is on Hypoglossal Nerve Stimulation and pathophysiology of respiratory sleep disorders. Prof. Heiser is a certified somnologist and the secretary of the OSA working group and Chairmen of the Taskforce Neurostimulation of the German ENT society. He is co-author of more than 120 peer-reviewed publications and was awared the prestigious Anton-von-Tröltsch award from the German ENT society for his work on the anatomical variations of the human hypoglossal nerve. Prof. Heiser is the co-founder of the Institute for Sleep Medicine Germany, which engages in educational programmes for physicians and other stakeholders.

Holger Woehrle, MD

Holger Woehrle is Medical Director of the Sleep and Ventilation Center in Blaubeuren, part of the Lung Center Ulm, Germany. He received his medical degree from University of Ulm and completed his residency in Internal Medicine. His specialization includes pneumology and sleep medicine, with a concentration on sleep apnea. His research focuses on cardiac impact of sleep apnea, precision medicine as well as telemedicine and most recently big-data analysis in sleep medicine, which was published in leading respiratory and sleep journals. Until 2016, he was Vice President Medical Affairs EMEA and APAC at Resmed, a global manufacturer of therapies for patients with Sleep-disordered breathing. During his time at Resmed, he led large-scale global trials in respiratory sleep medicine. H. Woehrle is a co-founder of the German Initiative for Better Sleep, where he is responsible for strategic concepts and leads different working groups in national and international scientific societies. He is also head of the working group for digitalization of the German Board of pulmonologists and sleep physician.

Faculty:

Thomas Verse, MD, PhD
Chairman of the Department of Otorhinolaryngology, Head & Neck Surgery, ASKLEPIOS Klinikum Hamburg-Harburg / Germany

Ulrich Sommer, MD, PhD
Chairman of the Department of Otorhinolaryngology, Head & Neck Surgery, HELIOS Klinikum Wuppertal / Germany

Nico DeVries, MD, PhD
ENT specialist, Head & Neck Surgeon, OLVG Amstedam / The Netherlands, Professor at Faculty of Medicine and Health Sciences, University of Antwerp / Belgium

Armin Steffen, MD, PhD
ENT specialist, Head & Neck Surgeon, Head of Sleep lab, University hospital Lubeck, Professor at Faculty of Medicine, University Luebeck / Germany

Quan Ni, BSc, MSc, PhD
Vice President Research & Clinical Affairs, Inspire Medical Systems, Golden Valley / United States

Joachim Maurer, MD, PhD
Co-Chairman, Department of Otorhinolaryngology, Head & Neck Surgery, Head of sleep lab, University hospital Mannheim / Germany

Raphael Heinzer, MD, PhD
Director Center for Sleep Investigation and Research, University hospital Lausanne, Associate professor University of Lausanne / Switzerland

John Rondoni, BSc, M.Eng
Vice President Product Development, Inspire Medical Systems, Golden Valley / United States

Program agenda:

Session 1: Lean UAS therapy - Moderator: Holger Woehrle

  • Screening algorithm for UAS therapy 2020, Thomas Verse (Hamburg, Germany)
  • Pre-operative sleep diagnostics with PSG and HST - is less more? Ulrich Sommer (Wuppertal, Germany)
  • Post-operative pathways and longterm management, Nico De Vries (Amsterdam, The Netherlands)

Session 2: Evidence development - Moderator: Olivier Vanderveken

  • UAS vs. no-treatment – Results from a prospective real-world cohort study, Armin Steffen (Luebeck, Germany)
  • Effectiveness of UAS therapy in a randomized-controlled cross-over trial, Clemens Heiser (Munich, Germany)
  • Future clinical research with UAS therapy, Quan Ni (Golden Valley, United States)

Session 3: Future care management - Moderator: Clemens Heiser

  • OSA treatment guidelines in 2020: the role of UAS therapy in the disease journey, Joachim Maurer (Mannheim, Germany)
  • Markers of cardiovascular risk in OSA – the future to individualized treatments? Raphael Heinzer (Lausanne, Switzerland)
  • Outlook 2030 – sleep medicine in the next decade, Holger Woehrle (Ulm, Germany)
  • Technological advancements with UAS therapy, John Rondoni (Golden Valley, United States)

Summary & closing remarks, Olivier Vanderveken, Antwerp / Belgium


Virtuelle Teilnahme: Lunchsymposium DGSM 2020

Referenten:

Moderation: Prof. Dr. Ulrich Sommer

Prof. Dr. Joachim Ficker (Nürnberg): Update S3-Leitlinie: Neue Empfehlungen zur Hypoglossusnerv-Stimulation (10‘ + TED-Frage 1)

Prof. Dr. Boris Stuck (Marburg): Versorgungsrealität bei OSA 2020 – Eine Analyse auf Basis von Routinedaten (15‘)

Agenda:

Wann ist der Einsatz der Hypoglossusnerv-Stimulation sinnvoll?

Prof. Dr. Joachim Maurer: Der Einsatz der Stimulationstherapie sollte erfolgen, wenn alle Alternativen ausgereizt sind (10‘)

Holger Woehrle: Ein früher Einsatz der Stimulationstherapie verhindert frustrane Therapieversuche und erhöht die Patientenzufriedenheit (10‘)

Prof. Dr. Armin Steffen (Lübeck): Stimulationstherapie oder Nicht-Behandlung? Eine prospektive Vergleichsstudie (10‘)

Diskussion mit Publikum, TED-Fragen (25‘)

zur Mediathek


Hotel Dammühle, Dammühlenstraße 1, 35041 Marburg/Wehrshausen

Wir möchten Sie gerne zu einer Veranstaltung einladen, in der wir Ihnen die aktuellen Möglichkeiten in der Versorgung von Patienten mit OSA und insbesondere mit PAP non-Adhärenz vorstellen.

Referenten:

Univ.-Prof. Dr. Boris A. Stuck, Klinikdirektor
Priv. Doz. Dr. med. Richard Birk, Oberarzt – Leiter Sektion Schlafmedizin, Klinik für Hals-, Nasen-und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Marburg
Dr. med. Christian ViniolOberarzt –Innere Medizin, Pneumologie und Notfallmedizin; Interdisziplinäres Schlafmedizinisches Zentrum, Klinik für Innere Medizin Schwerpunkt Pneumologie

Programm:

17:00 –17:15: Begrüßung: Prof. Dr. Boris A. Stuck und Dr. med. Christian Viniol

17:15 –17:45: PAP Non-Adhärenz bei Schlafapnoe: Definitionsvorschlag und Management: Dr. med. Christian Viniol

17:45 –18:15: Update Leitlinie „Schlafbezogene Atmungsstörungen“ –Leitliniengerechte alternative Therapiestrategien: Prof. Dr. Boris A. Stuck

18:15 –18:45: Hypoglossusnerv-Stimulation –Leitliniengerechte Versorgung bei PAP Non-Adhärenz: PD Dr. med. Richard Birk


Anschließende Diskussionsrunde mit Get-Together und gemeinsamen Abendessen.

Veranstaltungsort:

Hotel Dammühle
Dammühlenstraße 1,

35041 Marburg/Wehrshausen
 

zum Flyer
 


Die Inspire Therapie bietet eine wirkungsvolle Alternative für Betroffene, bei denen die CPAP-Therapie und andere Behandlungsmöglichkeiten versagen. Nach erfolgreicher Implantation und Aktivierung benötigen die meisten Patienten ein paar Nächte, um sich an das Inspire System zu gewöhnen. Nach einer Eingewöhnungsphase von zwölf Wochen wird das Inspire System im Schlaflabor in einer Einstellungsnacht individuell an die Bedürfnisse des Patienten angepasst und bei Bedarf nachjustiert.

Doch kann es nach der Einstellungsnacht im Schlaflabor vorkommen, dass sich der gewünschte Therapieerfolg nicht sofort einstellt. Ursachen hierfür können der AHI oder auch die Compliance des Patienten sein. Um auch diese Patienten optimal zu therapieren, hat Inspire einen Behandlungspfad entwickelt, den wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Im Rahmen dieses etwa 30-minütigen Webinars möchten wir Ihnen einen detaillierten Überblick über die weiterführende Betreuung der Patienten vermitteln um einen optimalen Therapieerfolg zu unterstützen. Interaktiv können Fragen und Anmerkungen gestellt werden, die während des Seminars aufgegriffen und direkt beantwortet werden.

Referent:
Thomas Stumpf
Therapy Support Specialist, Europe, Inspire Medical Systems, Inc


Im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie, mussten in diesem Jahr leider bereits einige große Veranstaltungen abgesagt werden auf denen sonst regelmäßige Neuigkeiten zur Hypoglossusnerv-Stimulation mit dem Inspire System berichtet werden.

Wir freuen uns daher, Sie zum ersten CME-akkreditierten Online-Symposium einladen zu dürfen, in dem Experten neuste Entwicklungen auf dem Gebiet der Hypoglossusnerv-Stimulation diskutieren werden.

Im Anschluss an die Vorträge haben Sie die Gelegenheit mit den Referenten sowie einem Patientenvertreter online zu diskutieren und Ihre Fragen beantworten zu lassen. Die Lernerfolgskontrolle zur Vergabe der CME-Punkte erfolgt ebenfalls online, direkt im Anschluss an das Symposium (2 Punkte beantragt).

Hier den Flyer mit vollständigem Programm herunterladen.

Mittwoch, 24. Juni 2020, 19:00-20:00 Uhr

- Vorsitz Prof. Dr.Michael Arzt (Regensburg)
- Dr. Holger Woehrle (Ulm): Atemwegstimulation in der modernen Schlafmedizin
- Dr. Dora Triché (Nürnberg): Erfahrungen mit der Stimulationstherapie in der klinischen Routine


Am 7. Dezember im Klinikum Großhadern findet die 70. Dezembertagung der Oto-Rhino-Laryngologischen Gesellschaft zu München statt. Das Motto des diesjährigen Tagung lautet:“ Entzündliche Erkrankungen im HNO Bereich“. Inspire Medical Systems wird mit einem Stand vor Ort sein und freut sich über Ihren Besuch.

Veranstaltungsort:

HNO-Klinik des Klinikums München – Großhadern

Marchioninistr. 15

81377 München

Referent:

Prof. Dr. med. Martin Canis

Infos zur Anmeldung zur Veranstaltung:

Infos zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite.

Link zum Flyer/Programm:

https://www.orl-muenchen.de/de/tagungen/dezembertagung


Sparkassenakademie Stuttgart

 

Besuchen Sie am 16. November das 4. Stuttgarter Forum für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Sittel wird es spannende Vorträge rund um Neuigkeiten bei der Behandlung von verschiedenen Hals-Nasen-Ohren Erkrankungen geben. Dr. Baisch und Dr. Götz werden über die Behandlung von obstruktiver Schlafapnoe mit der Inspire Therapie aus der ärztlichen Praxis berichten.

Mehr erfahren


Hamburg

„Die innere Uhr und neue Ergebnisse der chronobiologischen Forschung“ sind das übergeordnete Motto der 27. Jahrestagung der DGSM vom 07.-09. November in Hamburg. Ist der Tag-Nacht-Rhythmus gestört, können Schlafstörungen die Folge sein. Diese können aber auch etwa durch eine funktionelle Instabilität der oberen Atemwege entstehen, wie es bei der obstruktiven Schlafapnoe der Fall ist.

Mehr erfahren


Eröffnung am 30.10.2019, Mannheim

Der Kongress, der traditionell in Mannheim ausgerichtet wird, findet in diesem Jahr unter dem Thema „Immunologie, Implantate, Informationstechnologie – HNO-Heilkunde im nächsten Jahrzehnt“ statt. Um ein innovatives Implantat dreht sich auch das Symposium von Inspire Medical Systems.

Mehr erfahren

 

 


Mannheim

Zum 25-jährigen Bestehen der spanisch-deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, wird es vom 23.-25.10. einen Jubiläumskongress in Mannheim geben. Dabei werden Experten aus verschiedenen Teilgebieten, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie aktuelle Entwicklungen aus der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde vorstellen und diskutieren. Inspire Medical Systems wird mit einem Stand vor Ort sein und freut sich über Ihren Besuch.

Mehr erfahren


Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Münster, 28. September 2019 um 09:00 Uhr

In der neuen Spezialsprechstunde für zahnärztliche und MKG-chirurgische Schlafmedizin werden Fragen zur Behandlung von Patienten mit Schlafapnoe-Syndrom fachübergreifend diskutiert. Klassischer Weise erfolgt die Therapie mit der CPAP-Maske. Für Patienten, die für diese Standardbehandlung nicht geeignet sind, gibt es mit dem Zungenschrittmacher eine wirksame und nachhaltige Alternative. Diese wird bei der Sprechstunde genauer betrachtet.

Veranstaltungsort:

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude W30
Anfahrtsadresse: Waldeyerstraße 30
48149 Münster

Referenten:

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Johannes Kleinheinz, Priv.-Doz. Dr. med. Matthias Boentert, Dr. Linda Daume, Dr. Markus Mönninghoff, Jacqueline Rodríguez-Álvarez

Infos zur Veranstaltung:

Die Teilnahme ist kostenfrei

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung mit allen Informationen.


Veranstaltungsort:

Maritim Hotel Magdeburg
Otto-von-Guericke-Straße 87
39104 Magdeburg

06. – 07. September 2019

Vorgesehene Schwerpunktthemen betreffen die Rekonstruktive Chirurgie im Kopf-Hals-Bereich, Orbitachirurgie, Endoskopie, Otologie, Phonochirurgie sowie die manuelle Medizin in der HNO-Heilkunde. Weiterhin wird die Onkologie eine wichtige Rolle spielen. Inspire Medical Systems wird mit einem Stand vor Ort sein und Sie gern ausführlich über die Therapie informieren.

 

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung mit allen Informationen.


Veranstaltungsort:

Gesundheitszentrum Blaubeuren
Konferenzraum
Ulmer Str. 26
89143 Blaubeuren

Programm:

18.30 Uhr
Schlafmedizin – Basics
(Überblick Schlaf/Schlafstörungen, Diagnostik, PG/PSG/MSLT, Interpretation der Ergebnisse) – A.-S. Grossi, Abteilung HNO, Universitätsklinik Ulm


19.00 Uhr
Schlafmedizin – neurologisch betrachtet
(Hypersomnien – Diagnostik und Therapie, Insomnie, PLM/RLS, Parasomnien) – C. Lang, Abteilung Neurologie, RKU


19.30 Uhr
Schlafmedizin – HNO-ärztlich betrachtet
(Therapie der OSA, PAP-Therapie, operative Therapie, Atemwegsstimulation) – D. Polzehl, Abteilung HNO, Bundeswehrkrankenhaus Ulm


20.00 Uhr
Schlafmedizin – internistisch/pneumologisch betrachtet
(Therapiemanagement, Telemedizin, erweiterte PAP-Therapien, Komorbiditäten) – H. Woehrle, Schlaf- und Beatmungszentrum Blaubeuren/Lungenzentrum Ulm


20.30 Uhr
Ende – Begehung des Schlaflabors bei Interesse möglich

 

Um Anmeldung via Email (schlaflabor@lungenzentrum-ulm.de) oder via Fax (07344-92889759) unter Angabe der Teilnehmerzahl aus Ihrer Praxis wird gebeten.

 

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung mit allen Informationen.


pentahotel Gera, 08:30 Uhr


Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Andreas Müller
 

Am 30.03. lädt das SRH Wald-Klinikum Gera GmbH zum 21. Geraer HNO-Symposium 2019 Fachkolleginnen/-kollegen sowie interessierte Hausärzte zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch ein.
 

Katja Axtmann wird dort über die ersten Erfahrungen in Gera mit dem Hypoglossusschrittmacher zur Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe referieren und erklärt wann die Inspire Therapie für Betroffene infrage kommt.


Weitere Vorträge informieren Sie über neue Therapieansätze bei Kopf- und Halstumoren sowie die Möglichkeiten der Defektdeckung durch knochenverankerte Epithesen.
 

Veranstaltungsort:
Pentahotel Gera
Gutenbergstraße 2a
07548 Gera
 

Anmeldung per Telefon, Fax oder Mail an:
Frau Herrmann
SRH Wald-Klinikum Gera GmbH
Klinik für HNO Heilkunde / Plastische Chirurgie
Straße des Friedens 122
07548 Gera
 

Tel: 0365 828 2651
Fax: 0365 828 2652

E-Mail: katja.hermann@srh.de
 

Hier finden Sie den ausführlichen Flyer zu der Veranstaltung mit allen Informationen!


Katholische Akademie Hamburg, 09:00 Uhr

Die medizinische Versorgung von Patienten mit Atemwegserkrankungen stellt Ärzte in der täglichen Praxis immer wieder vor Herausforderungen. Im Vordergrund stehen dabei oft die gezielte Diagnostik und Therapie, aber auch die langfristige Behandlung von Patienten.

Bei der Veranstaltung gehen die Referenten unter anderem auf aktuelle Trends in der Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen ein und zeigen innovative Behandlungsmöglichkeiten bei obstruktiver Schlafapnoe auf.
 

Für die Fortbildung wurden 7 CME-Punkte beantragt.
Die Veranstaltung ist anmelde- und kostenpflichtig.
Link zur Anmeldung.

 

Veranstaltungsort:
Katholische Akademie Hamburg
Herrengraben 4
20459 Hamburg


Universitätsmedizin Mannheim, 10:00 Uhr

Am 01.12.18 lädt die Universitätsmedizin Mannheim zum 1. Mannheimer Wintersymposium der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie ein.

Ziel der Veranstaltung ist es sich gemeinsam über aktuelle Themen aus der HNO-Heilkunde und der Kopf-Hals-Chirurgie auszutauschen, um die ärztliche Zusammenarbeit in diesem wichtigen Feld weiterzuentwickeln und auszubauen.


Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 4 Punkten zertifiziert.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bis 23.11.18 per Fax oder Mail an:

 

Sekretariat Prof. Dr. med. Nicole Rotter

Telefon: 0621 / 383-3965

Fax: 0621 / 383-3827

E-Mail: hnosekchef@umm.de

Veranstaltungsort:
Universitätsmedizin Mannheim
Raum Weitblick (6. OG)
Patientenhaus (Haus 43)
Theodor-Kutzner-Ufer 1-3
68167 Mannheim


Lungenzentrum Ulm, 09:30 Uhr

Das Lungenzentrum Ulm lädt zu den 1. Ulmer pneumologischen Praxistagen ein. Dabei wird die medizinische Versorgung von Patienten mit Atemwegs- und Lungenerkrankungen thematisiert und näher auf die gezielte Diagnostik bei Luftnot und Husten sowie die Diagnostik, Therapie und Behandlung von Patienten mit u.a. obstruktiven Atemwegserkrankungen eingegangen.

 

Die Praxistage beginnen am Freitag mit einem Workshop zu den Themen Lungenfunktion, Beatmungstherapien und Sauerstofftherapie. Am Samstag finden Workshops für Ärzte und medizinisches Fachpersonal statt, um für das gesamte Praxisteam eine Weiterbildungsmöglichkeit anzubieten und das Fachpersonal noch weiter in die Betreuung der Patienten einbinden zu können.

 

Von Inspire Medical Systems wird Nicola Wendisch (Spezialistin für Somnologie ESRS) zum Thema „Schlafstörungen: häufig in der Praxis. Häufig übersehen. Das kleine 1x1.“ referieren.

 

Freitag, 30. Nov. 2018:
Workshops
Lungenzentrum Ulm, Olgastraße 83, 89073 Ulm
15:00-18:30 Uhr

Samstag, 1. Dez. 2018:
Symposium für Ärzte
Studio am Hans-und Sophie-Scholl Platz 2, 89073 Ulm
9:15-15:30 Uhr


Symposium für med. Fachangestellte
Lungenzentrum Ulm, Olgastraße 83, 89073 Ulm
9.30-15:00 Uhr


Festspiel- & Kongresshaus Bregenz, 14:30 Uhr

 

62th Annual Meeting of the Austrian Society of Oto-Rhino-Laryngology – Head and Neck Surgery
 

Festspiel- & Kongresshaus Bregenz
 

12.10.18, 14:30-15:15 Uhr, Raum Panorama
 

Vorsitz: Herbert Riechelmann
 

Notwendigkeit von Alternativen zur CPAP Behandlung bei OSA
Robert Pavelka, Wr. Neustadt

Behandlungsablauf der Inspire Atemwegstimulation in der klinischen Routine
Birte Bender, Innsbruck

Update klinische Daten: Langzeitdaten, Subgruppen-Analysen, Patientenerfahrungen
Herbert Riechelmann, Innsbruck
 

Link zum Hauptprogramm


Nürnberg Convention Center | NCC Ost, 10:30 Uhr

 

Referenten: Diskussionsteilnehmer: H. Woehrle (Blaubeuren), O. Oldenburg (Münster), U.J. Sommer (Wuppertal), H. Teschler (Essen) Moderation: H. Hein (Reinbek)

------------------------------------------


Die 26. Jahrestagung der DGSM steht unter dem Motto „Schlafen ist Medizin“. Spannend in diesem Jahr ist das neue „Curriculum Schlafmedizin“, das mit einem separaten Kursprogramm gezielt den Bedarf an schlafmedizinischer Weiterbildung deckt.
 

Ganz im Zeichen „Schlafen ist Medizin“ und zum Thema Obstruktive Schlafapnoe (OSA), möchten wir Ihnen unseren Beitrag dazu vorstellen:
Die Inspire Atemwegstimulation: eine nachweislich wirksame Therapie zur Behandlung obstruktiver Schlafapnoe für Patienten, die eine CPAP-Beatmung nicht tolerieren. Durch eine unilaterale, atemsynchrone Stimulation des Nervus hypoglossus werden dabei die Atemwege während des Schlafes offengehalten.
 

Sie sind herzlich eingeladen. Debattieren Sie mit und besuchen Sie unser Symposium
„Podiumsdiskussion: Therapie der CPAP-Intoleranz bei OSA: Wo stehen wir 2018?“ im Raum Kiew am 13. Oktober 2018 von 10:30 – 12:00 Uhr.
 

Für mehr Informationen oder eine Fortführung der Diskussion besuchen Sie uns, auf einen Kaffee, an unserem Stand: Ausstellungshalle, Stand Nummer 11


Veranstaltungsort:
NürnbergConvention Center | NCC Ost
Messezentrum, Halle 11
90471 Nürnberg


Veranstaltungsdatum: 11.-13.10.2018
Link zum Hauptprogramm


Haben Sie noch Fragen zur Inspire Therapie?

Folgen Sie Inspire Sleep auf unseren Kanälen.