MRT-Informationen zur Inspire Therapie

MRT-Informationen zur Inspire Therapie

Der neue Hypoglossusnerv-Stimulator Modell 3028 ermöglicht nun unter Beachtung bestimmter Bedingungen die Durchführung von MRT-Untersuchungen im Kopf- und Halsbereich sowie der Extremitäten bei Patienten, die mit der Inspire Therapie behandelt werden.

 

Unter bestimmten Bedingungen MRT-tauglich

Vor einem MRT-Scan müssen Ärzte die Modellnummer des Inspire Neurostimulator korrekt identifizieren, da ausschließlich das Modell 3028 unter bestimmten Bedingungen MRT-tauglich ist.

Um herauszufinden, welches Modell dem Patienten implantiert wurde, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste Methode ist, den Patientenausweis zu überprüfen, den jeder Patient nach der Implantation erhält. Wenn dem Patienten das Modell 3028 implantiert wurde, ist auf dem Ausweis ein gelbes Dreieck mit dem Akronym MR zu finden. Zusätzlich können Ärzte die Modellnummer auf dem Patientenausweis mit der Modellnummer des bedingt MRT-tauglichen Implantats in Tabelle 1 der Inspire MRT-Richtlinien vergleichen.

Sollte der Patient seinen Patientenausweis nicht zur Hand haben, gibt es weitere Möglichkeiten, um die Modellnummer festzustellen:
 

  • Überprüfung der Patientenakte
  • Röntgenaufnahme
  • Kontaktieren des Inspire Therapie-Supports unter [email protected]
     

Für Patienten, denen der Hypoglossusnerv-Stimulator Modell 3024 oder ein Vorgängermodell implantiert wurde, ist ein MRT-Scan nicht möglich. Allerdings können sich alle Patienten, die mit der Inspire Therapie behandelt werden, verschiedenen bildgebenden Verfahren wie einer Ganzkörper-Computertomographie (CT), Ultraschall- und Röntgenaufnahmen unterziehen.

Ausführliche Informationen zur bedingten MRT-Tauglichkeit des Hypoglossusnerv-Stimulators Modell 3028 finden Sie in den Inspire MRT-Richtlinien, die Sie hier herunterladen können. Die Richtlinien enthalten unter anderem:
 

  • MRT-Sicherheitsinformationen
  • Anleitung zur Vorbereitung des Patienten für eine MRT
  • Anleitung zur Durchführung der MRT
  • Checkliste zur MRT-Eignung des Patienten
     

Hier können Sie die MRT-Richtlinien und das Handbuch des Inspire Therapie-Systems herunterladen.

Artsen in een bespreking

Einschätzungen von Ärzten

Erfahren Sie, was Ihre Kollegen von der Alternative zur CPAP-Behandlung berichten und erfahren Sie wie sich Patienten mit der Inspire Therapie fühlen.

Vrouw zoekt informatie

Klinische Evidenz der Inspire Atemwegstimulation

Harte Fakten: Lesen Sie hier die Ergebnisse der klinischen Zulassungsstudie STAR zur nachhaltigen und positiven Wirksamkeit der Inspire Atemwegstimulation.

Arts aan het lezen

Wissenschaftliche Publikationen zur Inspire Therapie

Bleiben Sie auf dem aktuellen Forschungsstand und lesen Sie wissenschaftliche Publikationen rund um das Thema obere Atemwegstimulation für Patienten, die an obstruktiver Schlafapnoe leiden.

Wir sind für Sie da
0800 77 44 221- 0