Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Patienten, Kunden und Organisationen hat für uns höchste Priorität. Unsere Antwort zu COVID-19 lesen Sie hier

Ich fühle mich wieder wie ein 30-Jähriger

Seine Frau ist besorgt, denn Andreas Söllner hat viele Atemaussetzer in der Nacht. Die Diagnose: eine hochgradige obstruktive Schlafapnoe. Die initiale Therapie mit einer CPAP-Maske verschlimmerte seine Situation sogar noch. Erst der Zungenschrittmacher kann ihm helfen.


Zungenschrittmacher hilft OSA Patient nach CPAP-Versagen

Die Behandlung mit der CPAP-Maske verschlimmert Zustand

Andreas Söllner will es zunächst nicht wahrhaben. Doch seine Frau und auf einer Weiterbildung sogar Arbeitskollegen bestätigen: Nachts hat er viele Atemaussetzer. Diese führen dazu, dass er tagsüber müde und abgeschlagen ist. Er merkt, dass seine Konzentrationsfähigkeit immer mehr nachlässt.

Nach einer Untersuchung im Schlaflabor lautet die Diagnose: hochgradige obstruktive Schlafapnoe. Zunächst wird er standardmäßig mit einer CPAP-Maske behandelt. Das bringt aber nicht den gewünschten Erfolg, ganz im Gegenteil: Da das Gerät die Atmung für ihn übernahm, entwickelte sich zusätzlich eine zentrale Schlafapnoe. In diesem Fall erhält die Atemmuskulatur des Betroffenen vom Atemzentrum im Gehirn kein Signal mehr für das Luftholen.


OSA-Patient berichtet über die Erkrankung und Therapie

Inspire Therapie verändert sein Leben

Die Folge: Andreas Söllner bekommt noch weniger Sauerstoff und noch weniger Schlaf. Er sucht im Internet nach möglichen Alternativen und gemeinsam mit seinen Ärzten entscheidet er sich für die moderne Therapie mit dem Zungenschrittmacher. Die Operation erfolgt im November 2017.

Im Interview erfahren Sie, wie sich sein Leben verändert hat.


Wie Andreas Söllner Dank der Inspire Therapie wieder durchatmen kann


Erfahren Sie im Video, wie sich das Leben von Herrn Soellner verändert hat.


Hallo
Lebensqualität!

Entdecken Sie die Therapie auf Knopfdruck – die Alternative nach CPAP.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die obstruktive Schlafapnoe durch die Inspire Therapie mit nur einem Klick auf die Fernbedienung behandelt werden kann. Rufen Sie uns unverbindlich an.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

So funktioniert der Zungenschrittmacher bei Schlafapnoe

Der Zungenschrittmacher wurde speziell für Betroffene von obstruktiver Schlafapnoe entwickelt, bei denen eine CPAP-Therapie keine ausreichende Wirkung zeigt oder denen die Maske Probleme und lästige Nebenwirkungen bereitet.



Was Sie auch interessieren könnte:

Haben Sie noch Fragen zur Inspire Therapie?

Folgen Sie Inspire Sleep auf unseren Kanälen.