Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Patienten, Kunden und Organisationen hat für uns höchste Priorität. Unsere Antwort zu COVID-19 lesen Sie hier

Schlafapnoe News

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand und informieren Sie sich über Neues zur Inspire Therapie und zum Thema Schlafapnoe.


Neuigkeiten rund um Schlafapnoe und die Behandlung

Weitere Neuigkeiten zum Thema Schlafapnoe

13.11.2020 / das schlafmagazin 4/2020 Obstruktive Schlafapnoe - die unterschätzte Volkskrankheit

"Endlich kann ich wieder voll in die Pedale treten und nachts entspannt schlafen - mit meiner Frau an meiner Seite. Ich bin ein neuer Mensch!"

Bernd Kessler (68), pensionierter Lehrer berichtet über seine Erfahrung mit der Inspire Therapie.

Mehr lesen
 


Behandlungsmethode Schlafapnoe: Der Zungenschrittmacher

Prof. Dr. Lenarz, Direktor der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der Medizinischen Hochschule Hannover erläutert im Interview mit dem Patienten Jens Söffker, was Schlafapnoe ist, wie der Zungenschrittmacher funktioniert und wie er implantiert wird.
 

Zum Interview


„Quality First“ - Senior Vice President Europe, Andreas Henke im Interview

Aus dem Unternehmen: Senior Vice President Europe, Andreas Henke stellt im Interview das Unternehmen Inspire Medical Systems vor und beantwortet Fragen zur Funktionsweise und zum Nutzen der Therapie in Bezug auf den Alltag und die Lebensqualität von Patienten.

zum Interview


Experten-Interview: Endlich wieder durchschlafen - auch ohne Maske

das schlafmagazin 2/2020: Prof. Dr. med. Ulrich Sommer, Chefarzt der HNO-Klinik am Helios Universitätsklinikum Wuppertal berät Betroffene über wirksame Therapieoptionen und ist erfahren im Einsatz innovativer Behandlungen wie dem Inspire Zungenschrittmacher.

Mehr lesen


Endlich wieder durchschlafen - auch ohne Maske

Klassikradio "Gesunde Stunde", Samstag, 18. April 2020 - 17:00 Uhr: Die Inspire Therapie hilft Betroffenen mit obstruktiver Schlafapnoe, die von herkömmlichen Behandlungsmethoden wie der CPAP-Therapie nicht oder nicht ausreichend profitieren können. Professor Dr. med. J. Ulrich Sommer klärt wichtige Fragen rund um das Thema Zungenschrittmacher.

Zum Radiobeitrag


Schlafapnoe erfolgreich behandeln

das schlafmagazin 1/2020: Dr. Winfried Hohenhorst, Chefarzt der HNO-Klinik am Alfried Krupp Krankenhaus Essen beantwortet wichtige Fragen rund um das Thema Schlafapnoe und berichtet über seine persönlichen Erfahrungen zur Behandlung mit dem Zungenschrittmacher.

Mehr lesen


Wer eignet sich für die Inspire Therapie?

Immer häufiger erkundigen sich Betroffene von obstruktiver Schlafapnoe nach Alternativen zu gängigen Behandlungsmethoden wie der CPAP-Maske. Die Inspire Therapie reduziert Atemaussetzer und Schnarchen ganz einfach auf Knopfdruck.

Mehr lesen


Lungenzentrum Ulm: positive Erfahrungen mit neuer OSA-Therapie

Wenn die CPAP-Therapie versagt, kann der Zungenschrittmacher eine effektive Lösung sein. Im Lungenzentrum Ulm wurden bereits 20 Patienten erfolgreich behandelt, berichtet Pneumologe Holger Woehrle.

Mehr lesen


Zungenschrittmacher kann vor Typ-2-Diabetes schützen

Betroffene von Schlafapnoe leiden häufig an Typ-2-Diabetes. Der Inspire Zungenschrittmacher kann den Zuckerstoffwechsel positiv beeinflussen und das Verlangen nach Essen dämpfen.

Mehr lesen


Was sind die Beschwerden bei obstruktiver Schlafapnoe? Welche Folgen kann eine unbehandelte obstruktive Schlafapnoe haben? Welche Therapiemöglichkeiten gibt es? Diese und andere Fragen rund um das Thema "Inspire Therapie mit dem Zungenschrittmacher" klärt Dr. Holger Wöhrle vom Lungenzentrum in Ulm.

Mehr lesen


Ein schnarchender Partner kann eine Belastungsprobe für die Beziehung sein. Bei fast jedem achten Paar führt lautes Schnarchen zu getrennten Schlafzimmern, berichtet eine aktuelle Umfrage.

Mehr lesen


Eine unbehandelte obstruktive Schlafapnoe kann ernsthafte Folgen haben. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass auch das Risiko einer Gichterkrankung erhöht ist.

Mehr lesen

 


Erfahren Sie, wie einem Schlafapnoe-Patienten im Schwarzwald-Baar-Klinikum in Villingen-Schwenningen der Zungenschrittmacher erfolgreich implantiert wird.

Mehr lesen


Erholsamer Schlaf dank Zungenschrittmacher: das neuartige Verfahren gegen nächtliche Atemaussetzer wird nun auch in der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie (HNO) des Schwarzwald-Baar Klinikums eingesetzt.

Mehr lesen


Ist die Diagnose "Obstruktive Schlafapnoe" bekannt, können bei der Ein-und Ausleitung von Narkosen durch die vermehrte Muskelerschlaffung Atmungsstörungen häufiger und intensiver auftreten. Außerdem ist die Intubation oft erschwert.

Mehr lesen


 Ein „Schrittmacher“ gegen das gefährliche Schnarchen: die HNO-Klinik des KRH Klinikums Nordstadt setzt die innovative Technik ein.

Mehr lesen


Parkinson-Patienten mit einem Schlafapnoe-Syndrom müssen bisher mit einer Atemmaskentherapie behandelt werden. Eine neue Behandlungsmethode ist die Behandlung mit einem Zungenschrittmacher.

Mehr lesen


Die Inspire Atemwegstimulation als Behandlungsalternativebei OSA: Dr. Armin Steffen vom Universitätsklinikum Lübeck beantwortet häufig gestellte Fragen.

Mehr lesen


Die Atemwegsstimulation wird als Therapieoption für Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) in den medizinischen Leitlinien empfohlen. Der Artikel beantwortet häufig gestellte Fragen.

Mehr lesen


Unter der Rubrik „Das Produkt des Monats“ in der Zeitschrift „Der niedergelassene Arzt“ wird beschrieben, wie man auch ohne CPAP Maske erholsam schlafen kann. Lesen Sie den Artikel hier!

Mehr lesen


En Zungenschrittmacher verhindert Atemstillstände im Schlaf und hilft gegen Schnarchen. An der Charité – Universitätsmedizin Berlin wird der innovativer Impulsgenerator implantiert.

Mehr lesen


X Schließen

Ihr Ergebnis

Die Inspire Therapie kann für Sie geeignet sein.

Sprechen Sie mit einem speziell geschulten Arzt! Er entscheidet gemeinsam mit Ihnen nach einem Gesundheitscheck und weiteren Untersuchungen Ihrer Atemwege, ob die Inspire Therapie die beste Behandlungsmöglichkeit für Sie ist.

Ihr Ergebnis

Vielleicht in Zukunft, aber derzeit kommt die Inspire Therapie für Sie noch nicht infrage.

Die Inspire Therapie ist für Betroffene mit einem BMI unter 35 geeignet. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erkundigen Sie sich, welche Schritte Sie unternehmen können, um zukünftig vielleicht von der Inspire Therapie zu profitieren.

Ihr Ergebnis

Derzeit kommt die Inspire Therapie für Sie noch nicht infrage.

Die Inspire Therapie ist für Betroffene mit einem BMI unter 35 geeignet. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt und erkundigen Sie sich, welche Schritte Sie unternehmen können, um zukünftig vielleicht von der Inspire Therapie zu profitieren.

Ihr Ergebnis

Die Inspire Therapie kommt für Sie erst nach einer CPAP-Behandlung oder bei Problemen mit der CPAP-Maske infrage.

Die Behandlung mit dem Inspire Zungenschrittmacher eignet sich für Betroffene,

  • bei denen eine obstruktive Schlafapnoe festgestellt wurde
  • bei denen eine CPAP-Therapie nicht ausreichend wirkt oder denen die Maske Probleme bereitet
  • mit einem BMI-Wert unter 35

Ihr Ergebnis

Die Inspire Therapie kommt derzeit für Sie nicht infrage.

Die Behandlung mit dem Inspire Zungenschrittmacher eignet sich für Betroffene,

  • bei denen eine obstruktive Schlafapnoe festgestellt wurde
  • bei denen eine CPAP-Therapie nicht ausreichend wirkt oder denen die Maske Probleme bereitet
  • mit einem BMI-Wert unter 35

Kommen Sie für die Inspire Therapie infrage?

Bitte Auswahl treffen!
Ich habe Probleme mit der CPAP-Maske.
Bitte Auswahl treffen!
Bitte geben Sie Ihr Alter an!

Die Inspire Therapie ist für Patienten geeignet,

  • die unter mittlerer bis schwerer obstruktiver Schlafapnoe leiden.
  • bei denen eine CPAP-Therapie nicht ausreichend wirkt oder denen die Maske Probleme bereitet.
  • die nicht stark übergewichtig sind.
Füllen Sie den Eignungstest aus, um herauszufinden, ob Sie ein geeigneter Kandidat für die Inspire Therapie sind.

Haben Sie noch Fragen zur Inspire Therapie?

Folgen Sie Inspire Sleep auf unseren Kanälen.